Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.
 
 

Killarney National Park

Der eindrucksvolle Killarney National Park - ist das beliebteste Touristenziel in der grünen Grafschaft Kerry, eine Oase für jeden Naturliebhaber.

  • Seenlandschaft
  • Ross Castle
  • Muckross House
  • Ruinen
  • reiche Natur
  • Kutschen und Boote

2.3/5.0 (132 Bewertungen)

 

Seen, Schlösser und Klöster im Killarney National Park

Wer den 100 Quadratkilometer großen Killarney National Park im Südwesten von Irland besucht, trifft auf eine von 3 großen Seen geprägte grüne Landschaft, voll von uralten Bäumen, Rododendren und Azaleen mit wunderschönen Ausblicken auf die Natur. Ganz nebenbei beherbergt der sich in der Grafschaft Kerry unweit der Stadt Killarney befindliche Nationalpark auch eine architektonische Sehenswürdigkeit, das Muckross House am Ufer des Muckross Lake. Aber auch die Ruinen des aus dem 15. Jahrhundert stammenden Franziskanerklosters Muckross Friary, das Ross Castle sowie der Torc-Wasserfall, das Kerry County Life Experience und der Ladies' View gehören zur Sehenswürdigkeit im Killarney National Park in Irland.

Touristemagnet Killarney National Park

Der älteste Eichenwald und viele Rhododendren machen den Nationalpark grün. Dabei wird man bei der Anreise in Killarney zunächst von den vielen Touristen überrascht. Denn der Killarney National Park ist neben Dublin das beliebteste Touristenziel in Irland und gilt besonders unter den Naturfreunden als die Sehenswürdigkeit schlechthin. Auf dem 100 Quadratkilometer großen Gebiet verläuft sich der Besuchersturm jedoch schnell, so dass man die Natur und seine Sehenswürdigkeit in Ruhe genießen kann. Die vom Golfstrom beeinflusste Vegetation zeigt hier viele, sonst nur im Mittelmeerraum vorkommende Pflanzen, wie die Erdbeerbäume, die Mangolienbäume und die großwachsenden Rhododendron-Sträucher. Aber auch Zeugen eines einst dicht bewaldeten Irlands findet man im Nationalpark, wie die Eiben und Eichen und Moose, Flechten und Farne.

Die Seen des Killarney National Park

Gut verweilen lässt es sich aber auch an den 3 Seen des Killarney National Park, Lough Leane, Muckross Lake und Upper Lake, die nicht nur etwa ein Viertel des gesamten Nationalparks ausmachen, sondern auch ein Stück der Geschichte von Irland beherbergen. So befindet sich im 19 km² großen Lough Leane die Klosterinsel Innisfallen Island mit Ruinen einer Abtei aus dem 7. Jahrhundert. Gleich am Ostufer des Sees kann man eine weitere beeindruckende Sehenswürdigkeit besichtigen, die Festung Ross Castle, in welcher man Möbel und Einrichtungsgegenstände aus dem 16. und 17. Jahrhundert besichtigen kann.

Muckross House

Nur etwa 5km davon entfernt trifft man auf den Touristenmittelpunkt des Killarney National Park, das Muckross House, ein mitten in einem wunderschönen Garten erbautes Schloss im Tudorstil, in welchem sich heute das Kerry Folklife Centre befindet, das Einblicke in das ländliche Leben im 19. Jahrhundert bietet unter unte anderem Handwerker bei der Arbeit zeigt. Vom Muckross-House aus kann man dann mit einachsigen Pferdekutschen die Umgebung erkunden, vorbei an dem malerisch gelegene Torc-Wasserfall hin zu den historischen Ruinen der 1448 von Donal MacCarthy gegründeten Muckross Abtei. Folgt man dann dem Ring of Kerry, einer berühmten Panoramastrasse in Irland, gelangt man zu der beliebten Sehenswürdigkeit "Ladies' View", wo man einen wundervollen Ausblick auf den Upper Lake bekommt.

Ein Ausflugsziel für jedermann

Und da der Killarney National Park in Irland nicht nur mit grünen Oasen und auf zahlreichen, gut ausgeschilderten Wanderwegen entlang der Seen und Berghänge dient, sondern auch über eine hohe Zahl an historisch einzigartiger Sehenswürdigkeit verfügt, lohnt sich der Besuch von Irlands "Garten der Freundschaft" für jedermann.

 
 

In der Umbebung

Die folgenden Irland Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe.

Die Kilometerangabe gibt die Luftlinie an - die Entfernung auf der Straße kann daher erheblich abweichen.