Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.
 
 

Newgrange

Newgrange Cumulus, die besonders eindrucksvolle megalithische Stätte ist etwa 5.000 Jahre alt und damit älter als Stonehenge oder die Pyramiden.

  • rund 5000 Jahre alt
  • älter als die Pyramiden
  • megalithische Stätte
  • mystische Sehenswürdigkeit

2.4/5.0 (117 Bewertungen)

 

Newgrange

Eine helle Mauer um einen 80 Meter langen und 13 Meter breiten Grashügel, etwas 5.000 Jahre alt und damit älter als Stonehenge oder die ägyptischen Pyramiden befindet sich Newgrange, die berühmteste Sehenswürdigkeit in Irland.

Baumaterial gesucht - Grabhügel gefunden

1699 waren einige Einwohner in Irland auf der Suche nach Baumaterial und entdeckten dabei den Grabhügel von Newgrange. Er war damals schon sehr gut erhalten, nahezu 5.000 Jahre alt. In all der Zeit hatte es kein Regentropfen ins Innere der Sehenswürdigkeit geschafft. Newgrange wurde, da man im Inneren menschliche Skelettteile fand, offensichtlich als Grabstätte in Irland genutzt. An vielen Steinen wurden Gravuren gefunden, eingemeißelte Muster und Spiralen. Über Tausende von Jahren verschüttet, war sie nicht mehr als ein weiterer Hügel in der Landschaft von Irland. Neben dem Grabhügel an sich gibt eine weitere Besonderheit Rätsel auf: In jedem Jahr zur Winter- und Sommersonnenwende erhellt die Sonne mit ihrem Strahl für exakt 15 Minuten die Grabkammer.

Älter als die Pyramiden

Diese, besonders eindrucksvolle, megalithische Stätte und Sehenswürdigkeit liegt etwa 50 Kilometer im Nordwesten von Dublin, im heutigen County Meath in der Nähe von Tara, wie die damalige Hauptstadt der Region genannt wurde. Um die Anlage war ursprünglich ein Kreis aus 38 Monolithen errichtet, von denen jedoch nur noch 12 erhalten sind. Die Bauweise ähnelt dem Prinzip der ägyptischen Pyramiden, die allerdings erst 500 Jahre später errichtet wurden. Durch den Eingang, der nach der Restaurierung mit Bordsteinen aus weißem Quarz verziert wurde, führt ein 20 Meter langer Gang in das Innere der Grabkammer und endet vor einem Altarblock.

Die Grabkammer verfügt über ein sieben Meter hohes Kraggewölbe, das eine bis heute wasserdichte Bogenform bildet. Um das Ganggrab herum befand sich ursprünglich ein vollständiger Steinring, der teilweise noch erhalten ist. Dieser Steinkreis dürfte jedoch, wie Untersuchungen ergaben, erst etwa
1.000 Jahre nach dem Bau der Grabanlage, während der Bronzezeit hinzugefügt worden sein.

Besuch nur mit Führer

Die Sehenswürdigkeit kann in Führungen von einer Stunde Dauer besichtigt werden. Dabei werden die Besucher nicht durch alle Gänge geführt, bekommen jedoch einen umfassenden Einblick in die Grabanlage. Sowohl die Anzahl der Touren als auch die Teilnehmerzahl pro Tour ist begrenzt. Sie sollten eine Führung daher rechtzeitig anmelden und buchen. Ansonsten kann es Ihnen passieren, dass für den von Ihnen geplanten Tag keine Möglichkeit mehr zum Besuch besteht. Dies gilt ganz besonders für die Sommer- und Wintersonnenwende. Die Führungen an diesen Tagen sind bereits Monate im Voraus ausgebucht.

Verbindungskanäle vermutet

Newgrange gehört als bedeutende Sehenswürdigkeit in Irland seit 1993 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Unweit dieser Grabstätte befinden sich weitere Hügel, die ursprünglich mit dem Haupthügel, Newgrange, verbunden gewesen zu sein scheinen, diese Gänge wurden jedoch bisher noch nicht entdeckt.

 
 

In der Umbebung

Die folgenden Irland Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe.

Die Kilometerangabe gibt die Luftlinie an - die Entfernung auf der Straße kann daher erheblich abweichen.