Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.

Irland Rundreisen 2013

Erkunden Sie die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auf Ihre bevorzugete Art!

Cliffs of Moher

Die Klippen von Moher zählen zu den spektakulärsten Naturphänomenen der Welt.

Belfast

Nordirlands Hauptstadt überzeugt mit einem Mix aus Morderne und Geschichte.

Ring of Kerry

Entlang der eindrucksvollen Panoramastraße lernen Sie die typsch irische Landschaft kennen.
 
 

Ring of Beara

An vielen Stellen des Ring of Beara erhascht man einen herrlichen Panoramablick über die umgebende Landschaft. Allein dies ist die Reise schon wert!

2.8/5.0 (160 Bewertungen)

 

Ring of Beara - ursprünglicher als der Ring of Kerry

Der Ring of Beara verläuft auf einer Länge von 140km und umrundet die Halbinsel Beara in einem Stück. Während man den Ring of Kerry mit Bussen befahren kann, ist man hier auf das Auto angewiesen. Wer viel von der atemberaubenden Landschaft sehen möchte, sollte die Tour vorher planen und nicht alles an einem einzigen Tag befahren wollen. Die Straße ist fast überall sehr schmal. Sie erfordert vom Fahrer eine ganze Menge Aufmerksamkeit und Konzentration. Deswegen ist es ratsam, hie und da Halt zu machen und die Umgebung in Ruhe zu genießen und zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten

An vielen Stellen erhascht man einen herrlichen Panoramablick über die umgebende Landschaft. Allein diese Ausblicke sind die Reise schon wert. Für die Tour ist Glengarriff der ideale Ausgangspunkt. Glengarriff hat gerade mal 250 Einwohner, zeigt sich jedoch trotz seiner geringen Größe überaus charmant. Hier befinden sich zahlreiche Hotels und Pensionen, die dem Ort eine touristische Atmosphäre verleihen. Glengarriff hat sogar eine Sehenswürdigkeit zu bieten, nämlich die Garteninsel (Garinish Island) mit ihren unzähligen tropischen und subtropischen Pflanzen.

Ausflugstipps

Es lohnt sich, die Straße ab und zu mal zu verlassen und die Umgebung näher zu betrachten. Die Orte, die sich hier befinden erwarten die Besucher mit ihren Sehenswürdigkeiten. Auch die Landschaft hier ist einzigartig und wartet nur darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Genießen Sie die Schönheit dieser Gegend und lassen Sie diese einzigartige Atmosphäre auf sich wirken.

Wenn man in Glengarriff gestartet hat, endet die Tour in Kemare. Hier, in dieser Umgebung werden die Besucher von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die die Natur zu bieten hat erwartet. Planen Sie am besten 2-4 Tage für diese Tour ein, nur so können Sie die wahre und vollkommene Schönheit dieser Region sehen und erleben.

 
 

In der Umbebung

Die folgenden Irland Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe.

Die Kilometerangabe gibt die Luftlinie an - die Entfernung auf der Straße kann daher erheblich abweichen.